Klas­se 5.1 unter­stützt Weih­nachts­ak­ti­on des Ver­eins „Momos Kin­der e. V.“

“Nicht der Mensch bewohnt die­sen Pla­ne­ten, son­dern Men­schen. Die Mehr­zahl ist das Gesetz der Erde.” Die­se Aus­sa­ge der Namens­ge­be­rin unse­rer Schu­le nah­men sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 5.1 ganz beson­ders zu Her­zen und unter­stütz­ten die Weih­nachts­ak­ti­on des regio­na­len Ver­eins „Momos Kin­der e. V.“.

Die Repu­blik Ugan­da in Ost­afri­ka zählt zu den ärms­ten Län­dern der Welt. Ehren­amt­li­che Hel­fer um Okecho Simon Peter, Pas­tor der christ­li­chen Kir­che, nah­men sich der Not von 111 Wai­sen­kin­dern in Ugan­da an. Die Arbeit vor Ort wird durch klei­ne Spen­den aus Got­tes­diens­ten der Gemein­de sowie schwe­rer Arbeit bei der Pro­duk­ti­on von Zie­gel­stei­nen finan­ziert. Den­noch fehlt es an für uns selbst­ver­ständ­li­chen Din­gen wie sau­be­rem Trink­was­ser oder einem geschütz­ten Obdach. Viel zu oft müs­sen die Kin­der ohne Mahl­zeit ins Bett geschickt wer­den. Auch bei der schu­li­schen Bil­dung fehlt es an allen Stel­len. Durch eine Kon­takt­auf­nah­me über Social Media kam es zur Grün­dung des Ver­eins „Momos Kin­der e. V.“ im Kreis Soest.

Nadi­ne Huse­mey­er, Grün­dungs­mit­glied des Ver­eins, berich­te­te der Klas­se über das Schick­sal der Wai­sen­kin­der in Ugan­da sowie über die ehren­amt­li­che Arbeit des Ver­eins. „Die inter­es­sier­te und begeis­ter­te Reak­ti­on der Kin­der hat mich sehr über­rascht“, so Huse­mey­er. Die Kin­der dis­ku­tier­ten eine Viel­zahl von Ideen, wie man den Wai­sen­kin­dern vor Ort hel­fen könn­te. Die Ideen reich­ten dabei über Spiel­zeug, Papier, Stif­te, Klei­dung und Nah­rung – bis zu Saat­gut für Acker­bau. Über eine Woche sam­mel­ten die Kin­der flei­ßig Gegen­stän­de, die sie ent­beh­ren kön­nen, um den Kin­dern in Ugan­da eine gro­ße Freu­de zu berei­ten. Auch ver­fass­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Eng­lisch­un­ter­richt einen gemein­sa­men Brief und gestal­te­ten indi­vi­du­el­le „crist­mas cards“. Am Ende kam eine gro­ße Kis­te mit vie­len klei­nen Geschen­ken zusam­men, die den Wai­sen­kin­dern in Ugan­da zur Weih­nachts­zeit sicher das ein oder ande­re Lächeln mehr ins Gesicht zau­bern wer­den.

UDe (Klas­sen­leh­rer der 5.1)

Bit­te tei­le die­sen Bei­trag